Das Berliner Original

Posts Tagged ‘normalerweise’

Gute Vorsätze, schlechte Nachsätze

In Texte on Mai 26, 2013 at 6:37 pm

Gute Vorsätze, schlechte Nachsätze

Rolf Gänsrich 5./7./8.1.2009

 

Zum Jahresanfang nimmt man sich ja immer mal was vor. So als Deadline. Man hat gerade zu Weihnachten geschlemmt, hat mehr gegessen, als der Diabetikerarzt erlaubt, mehr getrunken, als der Spiegel normalerweise vorsieht, Stolle gemampft, an Gänseknochen genagt, Mh … Marzipan …. mh … mein geliebtes Marzipan Kiloweise in sich hinein gestopft. Man hat sich mit der Familie gestritten, von der Freundin getrennt, auf die Bundesregierung geschimpft, und man nimmt sich nun zum Jahresanfang ganz einfach nur vor: ab morgen werde ich ein besserer Mensch!

 

Aber schon in den ersten Tagen nach Neujahr wird man weich und versieht die guten Vorsätze immer häufiger mit Nachsätzen!

Also gerade das Mh … Marzipan ist jetzt noch kurz nach Weihnachten im Supermarkt so herrlich billig …. und schmeckt auch besser, als rohe Möhre, die ich sonst Abends im Bett vor dem Fernseher knabbere!

Und dann, also ich habe nie gesagt, dass ich grundsätzlich keine fremden Frauen mehr anbaggere. Ich hatte meiner Tina nur gesagt, dass ich nicht mehr wie wild baggere um mich herum baggere, aber so leicht, gedämpft … das kann man ja MAL machen, oder? Bei den vielen schönen Frauen, die es so gibt ….

 

Na und dass ich ein besserer Mensch werde, da bin ich doch nun auch schon dran! Ich habe in diesem Jahr noch keine einzige Rentnerin auf die Fahrbahn geschupst und auch noch kein Kind im Freibad hinterhältig gestukt! Das muss man mir schon noch hoch anrechnen, trotzdem heute erst der 8.Januar ist.

Und auf Alkohol verzichte ich auch, täglich mindestens sechs Stunden lang.

 

Bei diesen ganzen kleinen, vermaledeiten Nachsätzen kommt mir die Werbung in den Sinn, die sowas auch sehr gut kann!

Fressnapf! Morgen zehn Prozent Rabatt auf alles, außer auf Tiernahrung! … Ähm, was verhökern die eigentlich noch, außer Tiernahrung?

Mediamarkt – wir schenken ihnen fünfzig Euro, … ab einem Einkauf von eintausend!

Mister Pizza – wir liefern innerhalb dreißig Minuten frei haus …. ab einem Mindestbestellwert von 15 Euro!

Deutsche Telekom – sie bekommen von uns eine kostenlose DSL-Flatrate …. solange sie nicht mehr als zwei Megabyte aus dem Internet herunter laden!

 

Schatz, ich liebe dich am meisten, … wenn du nicht bei mir bist!

 

Also gut, ich bringe euch heute noch einen Text, … aber nur, wenn alle anderen der Runde hier auch etwas dargebracht haben!