Das Berliner Original

Making of OKbeat am 5.5.2016

In Radiosendungen on April 25, 2016 at 9:40 am

Am 5.Mai läuft der OKbeat bei alex-radio als sogenannte „Vorpoduktion“, als Konserve, weil das Haus wegen Himmelfahrt geschlossen ist. Die Frage ist, was machste dann? Vatiante 1, die langweilige, man wiederholt eine alte Sendung. Variante 2, die schnelle, man macht bei alex eine ´“Live on Tape“-Produktion. Dazu braucht man aber extra einen Termin, weshalb ich dann lieber zu hause produziere. Variante 3, eine Musiksendung zu hause produziert. Sowas ist aber auch langweilig. Außerdem, Musik an Himmelfahrt kann jeder. Ich will aber Qualität.

Da bot es sich an, dass Dr. Clara West am 20.April ihren Stadtteiltag machte. Und so habe ich dann am Rande dessen ein paar außergewöhnliche Interviews bekommen. Auch O-töne – Originaltöne – die eine gewisse Athmosphäre vermitteln sollen, hab ich einfangen können. Dabei stellte es sich beim Abhören der Aufnahmen heraus, dass da sogar ein ganzer Vortrag eines Leiters einer solchen Einrichtung mit gespeichert war, den man hörbar machen könnte, wenn man ihn noch etwas bearbeitete. Rauschfilter, Entrumpler, Kompressor und vieles mehr setzte ich drauf und hatte schließlich einen, wenngleich nicht perfekten, so doch durchaus sendbaren Beitrag im O-Ton.

Die drei Interviews sind gleichfalls etwas Besonderes. Beim Finanzsenator merkt man mir meine Nervosität an. Ich klinge total hölzern und etwa verschreckt, während der Senator irgendwie cool ist. Beim Landesgeschäftsführer der SPD bin ich schon lockerer, wie halt bei jedem normalen Gast im OKbeat, mit dem ich zum ersten mal zu tun hab. Das Interview mit Clara dagegen ist mehr als locker. Ich steige halb albernd in das Gespräch ein und sie albert mit und so entwickelt es sich. Wobei ich gestehen muss, das was sie sagt, ist am handfestesten und schlicht die Aussage der Sendung an sich und bringt sowohl ihren Stadtteiltag, als auch diesen OKbeat auf den Punkt.

Ganz ans Ende habe ich dann noch ein paar niedliche Outtakes der Aufnahmen gesetzt.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: