Das Berliner Original

Straßenumfrage

In Texte on Oktober 6, 2014 at 5:20 pm

Rolf Gänsrich am 15.5.09 (nach einer Straßenumfrage)

Regelmäßig einmal im Monat kasteie ich mich selbst und unternehme eine Straßenumfrage, bei der ich richtige Menschen mit lebensnahen Fragen behellige. Meist machen wir das für die Zeitung, für die ich schon seit Jahren schreibe, gebündelt an einer Ecke, unser Photograph, der Redakteur für die Kulturseite und ich, manchmal traue ich mich aber auch allein für den OKbeat oder für das OKB-Fernsehen hinaus. Es ist für mich eine echte Herausfoderung, fremde Menschen aus ihrem Alltag hinauszuzerren und ein zähes Gespräch anzufangen, aber diese Basis-Journalistische Tätigkeit auzuüben finde ich jedes mal faszinierend. … Überlegen SIE / überlegt Ihr, lieber Zuhörer, ob Ihr Euch / Sie Sich von mir auf offener Straße anquatschen lassen würden /würdet! …

Ich – mit Mikrophon in der Hand:

Guten Tag , ich komme …. Hallo, hätten Sie vielleicht …. Entschuldigung, ich bin …. Ähm, ich wollte sie …. Der OKbeat kommt heute nur zu ihnen mit der Frage … Na, das ist aber ein süßes Baby! Haben sie gerade nicht viel zu tun? … Mein Name ist Rolf Gänsrich und ich wollte sie mal fragen … Guten Tag …. Hallo, ich komme vom OKbeat ….. Mh, gut, dann also ohne Mikrophon ….

Mikrophon verstauen, Stift nehmen:

Hallo, hätten sie einen Moment Zeit? …. Ist das ein süßer Hund! Sagen sie, können wir uns, während ihr Köter hier gerade in Ruhe auf den Gehweg scheißt, können wir uns mal ebend unter … … Hallo, hallo, ich komme von der freien Presse und da wollte ich mal – also da wollte ich mal … Junge Frau, ich will ihnen nichts verkaufen!

Sie: Das ist schade! Denn ich kaufe auf der Straße immer grundsätzlich alles!

Ich: Schade! …. Hallo, der Herr! Heute ist ihr Glückstag! Sie haben bei der  Presse eine Umfrage gewonnen und da wollte ich … Hi Bruder, was geht? …. Oh, Endschuldigung, ich habe sie jetzt fast nicht gesehen! …. Hallo, haben sie vielleicht eine Sekunde Zeit? Darf ich sie mal kurz fragen? …. He, wollen sie an unserer Straßenumfrage teilhnehmen? Ja? Prima! – Na, also ein Bild für die Zeitung muss schon sein, sonst könnten wir uns die Antworten ja auch selber ausdenken! – Kein Bild? – Dann Sorry! … Hallo, der Herr, da läuft gerade eine leicht entzündliche Flüssigkeit aus ihrem Koffer – kann ich sie mal ebend fragen … Nein, mein Kind, ich bin nicht der ständig besoffene Onkel Dieter aus dem Nachbarhaus, der hier gerade Koks verkauft! … Hallo, ich komme von der freien Presse und habe nur eine Frage an sie!

Sie: Ja, bitte, worum geht es?

Ich: Warum spritzen Sie Botox??

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: